Kleinhennersdorfer Höhlen

Abstimmung:
unsere Bewertung::
positivpositivpositivnegativnegativ
Karte:
PDF:

Dauer:
ca. 1,50 h
Entfernung:
ca. 3,50 km
Höhenunterschied:
ca. 110 Meter
beste Reisezeit:
eigentlich immer
Schwierigkeitsgrad:
Spaziergang
leicht
Untergrund:
asphaltiert
Wanderweg und Pfad Treppen
empfohlene Karten:
Topographische Karte Blatt 45 Sächsische Schweiz;
Landesvermessungsamt Sachsen
Region:
Mehr Details
hier

Kurzbeschreibung:

Kleinhennersdorf - Alter Schulweg - Kleinhennersdorfer Stein - Lichterhöhle - Eishöhle - Hampelhöhle - Kleinhennersdorf

Beschreibung:

Die Wanderung zu den Kleinhennersdorfer Höhlen ist eine angenehme kleine Runde, die auch sehr gut für Kinder geeignet ist. Sie beginnt am Kleinhennersdorfer Wanderparkplatz. Mit dem Parkplatz war ich wirklich überrascht. Er ist ein sehr schöner großer Parkplatz und dafür sogar vollkommen kostenlos. Das ist schon ein sehr schöner Start für eine Wanderung.
Eingang_Lichterhoehle_kleinEingang_Hammerhoehle_kleinVon dem Wanderparkplatz geht es auf der asphaltierten Straße ca. 300 Meter in die Richtung Kleinhennersdorf. Bei der ersten Möglichkeit links abzubiegen, geht es nach links auf der Wanderwegmarkierung roter Strich roter Strich entlang. Der Weg geht über einen angenehmen Weg am Waldrand entlang. Der markierte Weg biegt nach links ab, die Wanderung geht aber weiter geradeaus. Nachdem man ungefähr einen Kilometer am Waldrand entlang gegangen ist, geht es in den Wald hinein. Der Weg geht mit einem kleinen Schlenker nach rechts, weiter geradeaus, bis an die Stelle, an der es wie ein kleines Amphitheater aussieht. Hier werden anscheinend von Zeit zu Zeit irgendwelche Gruppen unterrichtet bzw. informiert. An dieser Stelle geht es nach rechts den Berg, auf einem ziemlich sandigen Weg, hoch.
Oben angekommen ist es am einfachsten die Lichterhöhle zu finden. Sie befindet sich von unten kommend auf der linken Seite des hinteren Felsens.
Kleinhennersdorfer_Berg_KarteKleinhennersdorfer_Hoehlen_KarteAlle drei Höhlen befinden sich gleich am Kleinhennersdorfer Stein. Sie sind zum Teil nicht ganz so einfach zu finden, aber mit der kleinen Skizze sollte es jeder schaffen.
Lichterhöhle (roter Punkt)
(20 m x 15 m, Höhe 5 m)
Eishöhle (blauer Punkt)
(25 m x 5 m, Höhe 6 m)
Hampelhöhle (grüner Punkt)
(20 m x 6 m, Höhe 5 m)
Alle drei Höhlen sind für jedermann ohne ein Problem zu erforschen. Man braucht keinerlei Bedenken zu haben, das Kinder irgendwo reinfallen können. Die Höhlen sind wirklich Narren sicher, aber trotzdem macht es einen Riesenspaß die Höhlen zu erforschen.
Von allen Höhlen geht ein Weg wieder den Berg runter. Der Weg ist eigentlich ein schmaler Pfad, der sich durch den Wald und zwischen den Felsen entlang schlängelt. Wenn man sich ein bisschen rechts hält, dann führt der Pfad einen automatisch wieder auf den Weg zurück, der am Waldrand entlang ging. Am Waldrand geht es wieder auf dem schon bekanntem Weg zurück.

    Anreise:

    Öffentlicher Nahverkehr:
    Anreise mit Bus bis zur Haltestelle Kleinhennersdorf Wendeplatz mit dem VVO-Navigator
    Auto:
    Empfohlener Parkplatz: Kleinhennersdorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.