Alle Beiträge von Ingo Geier

Aktualisierte Wanderungen: Schöne Höhe, Schloss Dittersbach und Helmsdorf-Dürrröhrsdorf

Ein netter Mitmensch aus Dittersbach hat mir noch ein paar sehr gute Hinweise zu den drei Wanderungen Schöne Höhe, Schloss Dittersbach und Helmsdorf-Dürrröhrsdorf gegeben.

Für die Wanderung Helmsdorf-Dürrröhrsdorf ist der Streckenverlauf auch noch ein ordentliches Stück verbessert worden.

Download file: HELMSDORF-DUERRROEHRSDORF_AGZ.GPX

 

Danke an den netten Wanderfreund für die sehr guten Ratschläge.

Parkplätze aktualisiert

Ich habe mal wieder zwei Regentage dazu genutzt, die Parkplätze der Sächsischen Schweiz abzufahren, um die Parkplatzgebühren hier auf der Homepage zu aktualisieren.

Als erstes fällt auf, dass die Parkplatzgebühren innerhalb der letzten zwei Jahre gewaltig angestiegen sind und immer mehr Parkplätze kostenpflichtig werden. Da unsere Webseite das Hauptaugenmerk auf das Wandern legt, haben wir besonders auf die Parkplatzgebühren für 3 und 5 Stunden geschaut. Bis auf zwei Parkplätze muss man vor dem Parken schon wissen, wie lange man den Parkplatz benutzen möchte. Bei jedem kostenpflichten Parkplatz wird aber ein Tagesticket angeboten, was den Stress des rechtzeitigen Zurückkommens entschärft.

Was ist so alles aufgefallen:

  • Sehr viele Parkplätze sind inzwischen nur noch tagsüber freigegeben. Nachts darf man dort nicht parken.
  • Da die Parkplatzgebühren sehr häufig über die 5 € hinausgehen, kann man an einigen Parkscheinautomaten per Geldkarte oder Handy-App (Handyparken) bezahlen.
  • Jede Gemeinde hat ihre eigenen Parkplatzgebühren, Parkscheinautomaten und Bezahlsystem.
  • Auf einigen Parkplätzen dürfen Wohnmobile auch für einen Tag bzw. Nacht stehen bleiben. Dazu ist aber immer ein extra Tarif notwendig.

Welche Besonderheiten sind uns begegnet:

  • Die Parkplatzgebühren für Wohnmobile betragen auf dem Parkplatz Kleinhennersdorf und Cunnersdorfer Bad pro Nacht 25 €. Hoch interessant ist, dass man an den beiden Automaten nur mit Münzen bezahlen kann, noch nicht mal mit Scheinen. Es gibt kein anderes Zahlungsmittel.
  • Auf dem Parkplatz Stolpen Burg gibt es einen speziellen Tarif für Busse. Es sind auch extra mehrere Busparkplätze markiert. Die Parkplatzgebühr für einen Bus beträgt 30 €. Das Besondere ist aber, das man an dem Automaten auch hier nur mit Münzen bezahlen kann.
  • Bis vor ein paar Jahren waren die Parkscheinautomaten in Cunnersdorf mit dem Hinweis „Extra für Sie wurde der Parkscheinautomat außer Betrieb genommen“ markiert. Schade, jetzt ist die Einnahme verlockender als die Zufriedenheit der Gäste.

Neue Wanderung: Schöne Höhe

Normalerweise plane ich meine Wanderungen auf dem PC, suche mit die Höhepunkte der Strecke raus, übertrage die Strecke und die Punkte auf mein Wander-GPS-Gerät und laufe dann in der Natur die Wanderung ab. In diesem Fall war es anders und ich bin auf den Spuren zweier netten Einwohner von Dürrröhrsdorf-Dittersbach unterwegs gewesen. Einer der Bekannten hatte mir vorher schonmal von einer neuen Technik, mit dem seltsamen Namen Geofencing (virtuelle Grenze auf einem geografischen Gebiet), berichtet und so etwas interessiert mich immer.

Ich muss sagen, die Wanderung Schöne Höhe ist fantastisch und die neue Form an Wanderbeschreibung hat so einige Vorteile.

Neue Wanderung: Natur Natur sein lassen

Wir waren einfach nur neugierig wie den wirklich der Waldbrand in der Sächsischen Schweiz gewütet hatte und so ist diese sehr schöne (bis auf die Spuren des Waldbrandes) Wanderung entstanden.

Grundsätzlich sind wir aber der Meinung, dass die Grundidee des Nationalparks „Natur Natur sein lassen“ entweder mit der Borkenkäferplage übertrieben wurde oder mit dem gefährlichen Einsatz der vielen Feuerwehren auch bis zum Ende des Mottos hätte durchgeführt werden müssen. Immerhin sind mindestens 49 Feuerwehrleute verletzt worden und man kann von Glück reden, das es nicht schlimmer gekommen ist.

Neue Wanderung: Grünes Kreuz

Eine sehr schöne, aber auch lange Wanderung von Deutschland (Saupsdorf) über die Grenze nach Mikulášovice (Nixdorf) und dann zum Grünen Kreuz in der Nähe von Brtníky (Zeidler). Der Rückweg erfolgt durch das údolí Brtnického potoka (Zeidlerbachtal) und Weißbachtal. Der größte Teil der Runde ist sehr einfach zu finden, da man immer der Wanderwegmarkierung blauer Strich folgt.