Heideborn

Heideborn_klein

Informationstafel zum Heideborn:

(452,4 m über NN)

Dieser Quelle, welcher über Jahrhunderte zur Wasserversorgung der umliegenden Wirtschaften des Ortsteils “Heide” diente, wurde bereits 1548 erwähnt. Nach dem 1928 erfolgten Bau einer Pumpstation am Dorfplatz Rosenthal und des Hochbehälters konnten die Häuser der “Heide” dann allmählich mit Wasser aus dem Ortsnetz versorgt werden.

Der ebenfalls 1928 an Stelle des alten schmalen “Kirchsteiges” erbaute “Friedensweg” erfuhr 2002 eine grundlegende Sanierung im Rahmen des Schwarzdeckenprogramms des Freistaates Sachsen.

Wanderungen im Elbsandstein