Details der Wanderung

Name der Wanderung
Riesengrund

Wanderungsname
Riesengrund

kurze Wegbeschreibung
Diese Runde führt als erstes von Zschenig runter durch den Riesengrund ins Polenztal und nach einem Schlenker durch das Bärenhohl hoch nach Hohnstein. Der Abstieg erfolgt durch den Schindergraben und dann wieder hoch durch den Kohlichtgrund und der Alten Wartenbergstraße.

unsere Bewertung: Wanderung noch nicht durchgeführt

Wanderung schon durchgeführt? zutreffend
Datum der Wanderung:  06-07-2014

Anreise
Parkplätze Parkplatz Gebührenpflichtig Parkplatzgebühr für die Wanderung zu unserer Wanderzeit Empfohlener Parkplatz
zutreffend nichtzutreffend kostenlos Zeschnig Orteingang
Dauer Länge Wandergebiet Hochwasser
5,50 Stunden 12,00 Kilometer Brand-Hohnstein Anreise und Wanderstrecke nicht Hochwassergefährdet
Untergrund
Pfad Wanderweg Forstweg asphaltiert
zutreffend zutreffend zutreffend zutreffend
Nutzung von Fahrstrassen:  > 1 Kilometer
Höhenunterschied
Aufstiegshöhenmeter:
490 Meter
Minimale Höhe:
214 Meter
Maximale Höhe:
381 Meter
normaler Auf-/Abstieg Treppen Leiter Hühnerleiter Klammern Klettern
zutreffend zutreffend nichtzutreffend nichtzutreffend nichtzutreffend nichtzutreffend
Orientierung
Karte vor Ortnichtzutreffend
Wegkennzeichnungteilweise fehlend
Empfohlene KarteSebnitz und Umgebung - Karte 90
Maßstab1 : 30.000
VerlagSachsen Kartographie GmbH Dresden
ISBN978-3-86843-090-5
Auflage3. Auflage 2015
Landschaft
Wald Wiesen Felder Felsen bewohntes Gebiet
zutreffend zutreffend zutreffend zutreffend nichtzutreffend
Sonstiges
Pausenmöglichkeiten Rastplatz
Einkehrmöglichkeiten Ziemlich zum Anfang kann man in der Russigmühle einkehren. Danach passiert man die Gaststätte im Polenztal und am Hockstein.
Anzahl anderer Touristen ein paar Wanderer
Kindergeeignet Nein, da zu lang
Hundegeeignet Ja
Besonderheiten