Quellen

Nachdem wir nun schon mehrmals gefragt wurden, wo man sich in der Sächsischen Schweiz mit Trinkwasser versorgen kann, haben wir eine kleine Liste der Quellen erstellt. Wir möchten aber ausdrücklich darauf hinweisen, dass wir für keinerlei Bauchschmerzen verantwortlich gemacht werden wollen. Jeder sollte bitte für sich selbst entscheiden, ob er das Wasser trinken möchte oder … Quellen weiterlesen

3 Tafelberge

Es gibt einige Stellen in der Sächsischen Schweiz, die sollte man gesehen und bewandert haben. Dazu gehören die beiden Bereiche des Nationalparks (Vordere und Hintere Sächsische Schweiz), aber auch die Tafelberge auf der gegenüberliegenden Elbseite. Drei davon lassen sich ganz hervorragend mit dieser Wanderung verbinden und sollten wirklich zu einem Standardbesuch in der Sächsischen Schweiz … 3 Tafelberge weiterlesen

C.D. Friedrich Tafel 2

Liliensteinblick Caspar David Friedrich zeichnet an dieser Stelle am 27. September 1802 den naturgetreuen Blick zum Lilienstein. Durch Antuschen mit brauner Aquarellfarbe (Lavieren) erzielt Friedrich zusätzliche Schattenwirkungen und damit eine verblüffende Tiefenwirkung in der Landschaft. Erkennbar sind der Treidelweg für die Schiffszieher, dahinter die Ziegelscheine, am Horizont der Lilienstein und rechtselbisch der Schandauer Kirchturm. Der … C.D. Friedrich Tafel 2 weiterlesen

C.D. Friedrich Tafel 1

Caspar David Friedrich ist der bedeutendste Landschafter der deutschen Romantik und Wegbereiter der realistischen Landschaftsmalerei des 19. und 20. Jahrhunderts. Er gehört zu den berühmtesten Malern, die in Dresden gelebt und gewirkt haben. Hier schuf er seine bekanntesten Werke. Seine Beziehungen zur Sächsischen Schweiz lassen sich noch heute anhand vieler Skizzen und einiger Gemälde nachweisen. … C.D. Friedrich Tafel 1 weiterlesen

Waldfriedhof am Sellnitzgrund

Während des zweiten Weltkrieges befand sich im Wald zwischen dem Kirchweg und dem Sellnitzgrund ein Lager der Organisation Tott, das im Zusammenhang mit dem Bau von Rüstungsanlagen in der Umgebung eingerichtet worden war. Später waren hier Kriegsgefangene untergebracht. Nach dem Kriegsende dienten die Baracken als Notquartier für deutsche Vertriebene, die vor allem aus Böhmen stammten. … Waldfriedhof am Sellnitzgrund weiterlesen

Lottersteighütte

Informationstafel an der Lottersteighütte: Verehrte Besucher, Sie befinden sich auf der Steinbruchhalde der 1905 stillgelegten Schulhainbrüche und gleichzeitig auf dem GeIände der Lottersteighütte. Die “Bruchhütte 74” bauten die Turner des Allgemeinen Turnvereins Dresden -ATV- zur “Oswald-Sohre-Hütte” um. Sohre war Lederfabrikant in Freital. Er war Mitglied und Sponsor des Vereins. 1954 übernahmen wir die Lottersteighütte. Der … Lottersteighütte weiterlesen

Franzosenborn

Hinweistafel am Franzosenborn: Durch Schachtung, Abdichtung und Fassung ergiebigste Wasseraustrittsstelle unter den schwachen Schuttquellen am Nordostfuß des Liliensteins. Bezeichnung erinnert an französische Truppen, die im Spätsommer 1813 wochenlang beim Schanzenbau lagerten und dabei den Born ausgebaut haben sollen. Erste Quellfassung vermutlich aber noch viel älter: für die im 14./15. Jahrhundert auf dem Lilienstein bestehende Burg … Franzosenborn weiterlesen

Hinterhermsdorf – Nixdorf

Elbsandsteingebirge – ein Landschaftsraum Das Elbsandsteingebirge ist eine von der Elbe und ihren Nebenflüssen geschaffene Erosionslandschaft. Teile der Sächsischen und Böhmischen Schweiz wurden mit der schon frühzeitigen Ausweisung von Großschutzgebieten unter besonderen Schutz gestellt. Grenzüberschreitende Wanderwege bieten dem Besucher die Möglichkeit, Naturschönheiten des gemeinsamen Naturraumes zu erleben. Hinterhermsdorf Der Ort ist mit einer Höhenlange von … Hinterhermsdorf – Nixdorf weiterlesen

Raumberg

Bei dieser Wanderbeschreibung habe ich mir zwar schon viel Mühe gegeben, den Weg möglichst perfekt zu beschreiben, aber man sollte doch entweder ein GPS-Gerät oder mindestens die Wanderkarte Großer Zschand von Dr. Böhm (www.boehmwanderkarten.de) bei der Runde dabei haben, sonst kann so manches Abbiegen ein Rätselspiel werden. Den Raumberg sieht man von ziemlich vielen Stellen … Raumberg weiterlesen

Bärensteine

Eigentlich hat der Kleine Bärenstein einen eigenen Parkplatz und damit war über viele Jahre dort der Startpunkt für diese Runde. Leider ist dieser Parkplatz geschlossen worden und so haben wir den Start nach Thürmsdorf verlegt. Dort bietet sich ganz hervorragend der Wanderparkplatz an der Kreuzung Thürmsdorfer Straße – Bärensteinweg an. Das Sperrschild am Bärensteinweg gilt … Bärensteine weiterlesen